Rosa pendulina (LINNE 1753) - Alpen-Hagrose - Rosier des Alpes - Rosa alpina - Drooping Rose

Rosa pendulina-Rosa alpina-Alpen-Hagrose-Hängerose-Alpenheckenrose-Alpen-Rose - Gebirgs-Rose - Rosier des Alpes - Rosa alpina - Wildrosen - Wildsträucher - Heckensträucher - Biodiversität - Wildrose
Rosa pendulina - Alpen-Hagrose

Syn. Rosa alpina (LINNE 1762), auch als Gebirgs-Rose, Alpen-Rose, Alpenhecken-Rose oder Hänge-Rose bekannt. Dieser Strauch ist von lockerem Wuchs, daher auch für niedrige Hecken sehr empfehlenswert. Er erreicht eine Höhe von 100 bis 150 cm. Rosa pendulina  kann einzelne Ausläufer bilden, diese wuchern jedoch nicht. Diese Wildrose eignet sich hervorragend als Solitärpflanze und ist eine beliebte Wildrose für den Hausgarten. Mit ihren stachellosen Zweigen und der kräftigen Blüten Farbe zieht sie alle Blicke auf sich. Sie entwickelt sich an verschiedenen Standorten gleichermassen gut. Die Blüte ist leicht duftend und purpur-rosa im Durchmesser von 5 cm. Die Blütezeit ist je nach Höhenlage von Juni bis Juli. Die Hagebutten sind rot und flaschenförmig hängend. Ihre Namensgebung bezieht sich auf die hängenden Hagebutten und stammt aus lat. pendulina = hängend. Diese sind essbar und weisen einen hohen Gehalt an Vitamin C auf.

Rosa pendulina-Rosa alpina-Alpen-Hagrose-Hängerose-Alpenheckenrose - Alpen-Rose - Gebirgs-Rose - Rosier des Alpes - Rosa alpina - Wildrosen - Wildsträucher - Heckensträucher - Artenvielfalt - Wildrose
Rosa pendulina - Hagebutte der Alpen-Hagrose

Natürlicher Lebensraum

Rosa pendulina ist nebst sonnigen Standorten, auch feucht- und schattenverträglich. Ihr Vorkommen findet sich sowohl an trockenen Felsen, als auch an feuchten Hängen, im Hochstaudengebüsch und an schattigen Weg- und Waldrändern. Sie wächst sowohl im alpinen Raum bis hin zum Niveau der Baumgrenze und kann auch in Höhenlagen über 2000 Meter vorgefunden werden.

Rosa pendulina-Rosa alpina-Alpen-Hagrose-Hängerose-Alpenheckenrose-Alpen-Rose - Gebirgs-Rose - Rosier des Alpes - Rosa alpina - Wildrosen - Wildsträucher - Heckensträucher - Ökologie - Wildrose
Rosa pendulina - Alpen-Hagrose

Wert für Tiere

Die Rosa pendulina stellt wie die übrigen heimischen Wildrosen eine wertvolle Nahrungsquelle und Nistplatz für zahlreiche Tierarten dar. Wertvoller Futterstrauch insbesondere für mehr als 25 Vogelarten, 10 Wildbienenarten und über 100 andere Insektenarten.

 

>> Weiter zu Online-Shop Rosa pendulina - Alpenhagrose

 

Literatur:

Lauber K., Wagner G. (2007): Flora Helvetica; Verlag Paul Haupt, Bern

Timmermann G., Müller T. (1994): Wildrosen und Weissdorne Mitteleuropas, Landschaftsgerechte Sträucher und Bäume; Schwäbischer Albverein, Stuttgart

Steinbach G. (Hrsg.), (1996): Strauchgehölze (Steinbachs Naturführer); Mosaik Verlag GmbH

Aeschimann D., Heitz C. (2005): Synonymie-Index der Schweizer Flora und der angrenzenden Gebiete (SISF), 2. Auflage 

Hegi (2003), Genaust H. (1996): Etymologisches Wörterbuch der botanischen Pflanzennamen; Birkhäuser Verlag, Basel