Was sind Naturgarten Pflanzen, Wildstauden und warum diese so wichtig für Wildbienen, Schmetter-linge, Insekten und unser Ökosystem sind

Naturgarten, Wildbienen, Honigbienen, Hummeln, Schmetterlinge, Falter, Insekten, Käfer
Naturgarten Paradies für Wildbienen, Honigbienen, Hummeln, Schmetterlinge, Falter, Insekten, Käfer

Um Natur zu schaffen, sollte man sich der Natur annähern und naturnahe einheimische Pflanzen, Sträucher und Bäume pflanzen. Diese Pflanzen erhöhen gleichzeitig Biodiversität und stellen ein Gleichgewicht zwischen Ökologie und Ökosystemleistungen her. Wichtig sind in einem weiteren Schritt auch Krautsäume die mit einheimischen Stauden, einjährigen Pflanzen und Kräutern aufgewertet werden. Diese Pflanzen sollten auch im Spätherbst noch Blühen, um unseren Wildbienen, Insekten und Käfer ein reiches Angebot zur Schaffung ihrer Winternahrung bieten. 

Krautsaum, Hautflügler, Schmetterlinge, Käfer, Zweitflügler, Leucanthemum-vulgare, Margeriten, Klatschmohn, Papaver-rhoeas, Rainfarn-Phazelia, Phacelia-tanacetifolia
Einheimischer Krautsaum mit Margeriten (Leucanthemum vulgare), Klatschmohn (Papaer rhoeas), Rainfarn-Phazelie (Phacelia tanacetifolia) sind ein Garten Eden für jegliche Hautflügler, Schmetterlinge, Käfer und Zweitflügler