Historische Rosen

Rosa gallica "Officinalis" - Apotheker-Rose - "Officinalis" Rosier de Provins - Rosa serpeggiante var. "Officinalis" - Historische Rosen - Arzneirose -Duftrose-Artenvielfalt - Ökologie - Biodiversität
Rosa gallica "Officinalis" - Apotheker-Rose

Passage über die Chronik der Historischen Rosen

Von China berichtete bereits Konfuzius 500 Jahre v. Chr. von Rosen. Auch im Altertum wurde die Rose als Heilpflanze oder für Parfüms genutzt. Im Mittelalter verordnete Karl der Grosse in seiner „Capitulaire de Villis“ den Anbau von Rosen. Vermutlich im 14. Jahrhundert wurde die Apotheker-Rose kultiviert und ist seither einer der Hauptlieferanten des Rosenöls, welches in der Parfüm- und Kosmetikindustrie sowie für medizinische Zwecke eingesetzt wird. In der Volksheilkunde findet es unter anderem Anwendung bei der Behandlung von Magenbeschwerden oder Bronchialasthma. In der Aromatherapie dient es der körperlichen und geistigen Entspannung. Die süss duftenden Blüten der Rosa gallica "Conditorum" - Konditor-Rose werden vor allem zur Herstellung von Süssigkeiten oder Konfitüren verwendet. 

 

 

Rosa gallica "Conditorum" - Konditor-Rose - Zuckerrose - Ungarische Rose - Tidbit-Rose - Rose de Hongrie - Rosa hungarica - Historische Rosen - Duftrose
Rosa gallica "Conditorum" - Konditor-Rose

Literatur:

Rose-Heilpflanzenlexikon-24371